Blutspendedienst Zürich SRK

Komplexe Dienstplanung ohne Kopfzerbrechen

Aus Freude am Leben - Blut spenden. Leben retten.

Der Zürcher Blutspendedienst SRK (ZHBSD) ist eine gemeinnützige Stiftung, die als unabhängiger Partner im Gesundheitswesen die Versorgung der Patienten der Region Zürich mit Blut und Blutprodukten sicherstellt. Dazu betreibt die Stiftung ein immun- hämatologisches Dienstleistungs- und Referenzlabor, eine permanente Blutausgabe sowie einen ärztlichen/labortechnischen Bereitschaftsdienst (24h/7 Tage). Die Stiftung Zürcher Blutspendedienst ist Mitglied des Schweizerischen Roten Kreuzes.

EDV-Unterstützung für die Dienstplanung der mobilen Equipen

Die vier mobilen Equipen des ZHBSD sind jeden Tag in anderen Gemeinden unterwegs, um Spendeaktionen in Zusammenarbeit mit den lokalen Samaritervereinen durchzuführen. Zwei Drittel des gespendeten Blutes wird von den Equipendiensten entnommen. Sie tragen somit entscheidend dazu bei, dass die Versorgung mit Blutprodukten gewährleistet werden kann. Die Personaleinsatzplanung für die Einsätze der mobilen Equipen ist Monat für Monat ein logistisches Kunststück. Neben den planungsrelevanten Variablen aus dem EDGEBLOOD- Blutspendeverwaltungssystem, welches für die Tourenplanung benutzt wird, sind bei der Dienstplanung die Ferien, Krankheiten, Sperrtage sowie Wünsche der rund 60 Teilzeitbeschäftigten genauso zu berücksichtigen, wie deren Qualifikationen. Denn pro Einsatzfahrzeug muss je nach der erwarteten Anzahl der Blutspenden genügend geschultes Personal vor Ort sein. Die Planerin hat seither diese vielfältigen Einflussfaktoren im Kopf miteinander in Verbindung gebracht und daraus einen Dienstplan gezaubert. Durch die ständig notwendigen Änderungen des Planes ging jedoch allzu leicht die Übersicht verloren. Deshalb wurde beschlossen, eine Software für die Personaleinsatzplanung einzuführen. Herr Röthlisberger, Projektleiter und Bereichsleiter lnformatik beim Zürcher Blutspendedienst erinnert sich: ,,Auf der Suche nach einer geeigneten Dienstplan-Software wurde mir von vielen Anbietern bereitwillig die Funktionsweise des jeweiligen Systems erklärt. Die Beraterin von lnterflex ging auf meine Fragen und Anliegen am kompetentesten ein und versuchte zunächst die Herausforderung des Projektes genau zu definieren." Eine Hauptanforderung des Projektes war die Beibehaltung der Tourenplanung für die mobilen Equipen im zentral geführten EDGEBLOOD-Blutspendeverwaltungssystem.

Logistisches Kunststück wird mit SP-Expert zur Routine

Über eine Schnittstelle werden die für die Personaleinsatzplanung wichtigen Basisinformationen der Tourenplanung in SP-Expert integriert. Auf dieser Grundlage wird der Dienstplan erstellt. ,,Mit dem Einsatz von SP-Expert gelingt uns täglich ein logistisches Kunststück. Ferien, Wunscharbeitstage, Sperrtage oder Krankheit sind in der aktuellen Einsatzplanung genauso vorbildlich berücksichtigt, wie der aus der Tourenplanung abgeleitete Personalbedarf. Zusätzlich sind die Qualifikationen der Mitarbeiterinnen im System transparent abgelegt, sodass auch bei Tauschwünschen die Teams jederzeit die benötigte Personenanzahl mit den richtigen Qualifikationen beibehalten," berichtet Adrian Röthlisberger. Notwendige Änderungen im Dienstplan bringen nun nicht mehr alles ins Wanken. Mit SP-Expert bleibt die Übersicht trotz vielfältiger Plananpassungen immer erhalten. Adrian Röthlisberger: "Die hochkomplexe Planungstätigkeit wird durch SP-Expert enorm erleichtert. Somit wird auch die Vertretung der Planerin zukünftig leichter zu organisieren sein als bisher."

Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich bei Ihnen vor Ort beraten!

Jetzt Kontakt aufnehmen